Institut Kirchhoff Berlin GmbH

Archiv Detailansicht

Ergosterol

Bestimmung von freiem und verestertem Ergosterol in Tomatenerzeugnissen mittels HPLC-UV

Das Sterin Ergosterol ist ein Stoffwechselprodukt von Hefen, Schimmel- und Speisepilzen. Es wird in unterschiedlicher Menge als wichtiger Membranbestandteil gebildet. Der Ergosteringehalt kann zur Beurteilung der Qualität der eingesetzten Rohmaterialien Ergosteroldiverser Tomatenprodukte (Tomatenpüree, Ketchup, Soßen) herangezogen werden und eignet sich somit als Indiaktor für den Pilz- und Hefebefall von Nahrungsmitteln (Verderb). Ergosterol wird auch bei der Hitzebehandlung während der Produktion von Pürees und Ketchup nicht zerstört.

Prinzip der Bestimmung

Die Probe wird nach der Verseifung mit einem Lösungsmittel extrahiert. Der Extrakt wird semipräparativ mittels Normalphasen-HPLC fraktioniert und gereinigt. Der Gehalt an Ergosterol wird nach Auftrennung mitttels HPLC an einer Umkehrphase und UV-Detektion bestimmt. Die Quantifizierung erfolgt nach der Methode des Internen Standards (in Anlehnung an DIN EN 12821).

Abb.1: Chromatogramm einer Ergosterol-Standardlösung und des internen Standards Ergocalciferol

    

Abb.2: Chromatogramm einer Probe (0,6mg/kg Ergosterol)

   

Abb.3: Chromatogramm einer Probe mit Schimmelbildung (19mg/kg Ergosterol)

© Institut Kirchhoff Berlin GmbH

Impressum

AGB

Adresse

Institut Kirchhoff Berlin GmbH
Oudenarder Straße 16 / Carrée Seestraße
13347 Berlin-Mitte

So erreichen Sie uns

Telefon: +49 (0) 30 457 98 93-0
Fax: +49 (0) 30 457 98 93-555
E-mail: ed.ffohhcrik-tutitsni@BKI

Geschäftszeiten

Montag-Freitag 8:00 - 18:00 Uhr
Samstag 8:00 - 14:00 Uhr