Institut Kirchhoff Berlin GmbH

Qualitätssicherung

Die interne Qualitätssicherung in der Institut Kirchhoff Berlin GmbH setzt sich im Wesentlichen aus den Qualitätskomponenten Personalqualifizierung, Methodenvalidierung, Gerätequalifizierung, Kontrollkartentechnik, Interne Audits und Plausibilitätskontrolle zusammen.

Personal-Qualifizierung

Jeder Mitarbeiter muss für seine Aufgaben qualifiziert sein. Nur so kann die Qualität der Arbeit sichergestellt werden. Um dies zu gewährleisten werden für die einzelnen Mitarbeiter des Instituts Schulungspläne erstellt und die Nachweise dokumentiert. Um das Wissen fortwährend auf dem aktuellen wissenschaftlichen Stand zu halten und entsprechend zu ergänzen bzw. um neue Aufgaben- und Analysengebiete zu erarbeiten, nehmen die Mitarbeiter der Institut Kirchhoff Berlin GmbH an internen und externen Weiterbildungsmaßnahmen teil.

Methoden-Validierung

Die in der Institut Kirchhoff Berlin GmbH angewandten Prüfmethoden unterliegen einer Methoden-Validierung, deren Umfang sich an der Anwendung und der Art der Methode (genormtes, modifiziertes genormtes oder Hausverfahren) orientiert.

Gerätequalifizierung

Zur Sicherstellung korrekter Analysenergebnisse ist die Gerätequalifizierung von entscheidender Bedeutung. Equipment Qualification (EQ) steht als Überbegriff für die jeweiligen Qualifizierungsphasen, mit denen die Eignung eines Instruments für einen vorgesehenen Einsatz sichergestellt wird.

© Institut Kirchhoff Berlin GmbH

Impressum

AGB

Adresse

Institut Kirchhoff Berlin GmbH
Oudenarder Straße 16 / Carrée Seestraße
13347 Berlin-Mitte

So erreichen Sie uns

Telefon: +49 (0) 30 457 98 93-0
Fax: +49 (0) 30 457 98 93-555
E-mail: ed.ffohhcrik-tutitsni@BKI

Geschäftszeiten

Montag-Freitag 8:00 - 18:00 Uhr
Samstag 8:00 - 14:00 Uhr