Wir informieren

Hier erfahren Sie wichtige Neuigkeiten aus der Institut Kirchhoff Berlin GmbH, spannende Entwicklungen in Analytik und Gesetzgebung, ausgewählte Branchen-News und vieles mehr. Ältere Newseinträge ab dem Jahr 2018 finden Sie im News-Archiv.

Neue Höchstwerte für Dioxine und dioxinähnliche PCB in bestimmten Lebensmitteln

Am 24. Oktober 2022 wurde die Verordnung (EU) 2022/2002 über Höchstgehalte für Dioxine und die Summe von Dioxinen und dioxinähnlichen PCBs veröffentlicht.

In Anbetracht des EFSA-Berichts aus dem Jahr 2018 und der verfügbaren Daten über das Vorkommen von Dioxinen und dioxinähnlichen PCB sowie der Bedeutung, die der Gewährleistung eines hohen Gesundheitsschutzniveaus, insbesondere für gefährdete Bevölkerungsgruppen, zukommt, ist es angezeigt, die Höchstgehalte für Dioxine und die Summe der Dioxine und dioxinähnlichen PCB in einigen Erzeugnissen festzulegen oder bereits zu senken.

  • Für einige Fleischerzeugnisse, für die bisher keine geregelten Höchstgehalte galten, werden Höchstgehalte festgelegt: Fleischerzeugnisse von Ziegen, Pferden, Kaninchen, Wildschweinen, Wildgeflügel und Wildbret (Kategorie 5.1) sowie Leber von Ziegen, Pferden und Wildgeflügel (Kategorie 5.2).
  • Der Bauch von Krabben und krabbenähnlichen Krebstieren wird als Teil des Tieres aufgenommen, für den der Höchstgehalt gelten muss (bisher galt dies nur für die Gliedmaßen) (Kategorie 5.3).
  • Die Höchstgehalte dieser Kontaminanten in Rohmilch und Milcherzeugnissen werden gesenkt (Kategorie 5.8).
  • Gänseeier sind von der Einhaltung der für Hühnereier und Eiprodukte festgelegten Höchstgehalte ausgenommen (Kategorie 5.9).

Diese Grenzwerte gelten ab dem 1. Januar 2023, wobei Lebensmittel, die vor dem 1. Januar 2023 rechtmäßig in Verkehr gebracht wurden, bis zu ihrem Mindesthaltbarkeits- oder Verbrauchsdatum auf dem Markt bleiben dürfen.

Unser Regulierungsteam kann Sie von der Aktualisierung der Rechtsvorschriften über die Identifizierung und Überwachung von Lebensmittelwarnungen bis hin zu hochwertigen Analysediensten unterstützen.

Unsere Laboratorien führen akkreditierte Tests für Dioxin und dioxinähnliche PCB durch (*) und erfüllen die Anforderungen der ISO 17025.

Das Team, das sich mit der Bestimmung dieser Moleküle befasst, bietet einen vollständigen und zuverlässigen Analysedienst an, der die neuen EU-Rechtsvorschriften in Bezug auf die Höchstwerte und die Lebens- und Futtermittel sowie die Umweltmatrizen vollständig erfüllt. Die Ergebnisse werden als Toxizitätsfaktoren (TEQ-Einheiten) ausgedrückt und mit den entsprechenden analytisch-toxikologischen Umrechnungsfaktoren berechnet.

Commission Regulation (EU) 2022/2002 of 21 October 2022 amending Regulation (EC) No 1881/2006 as regards maximum levels for dioxins and dioxin-like PCBs in certain foodstuffs.

EFSA 2018, Risk for animal and human health related to the presence of dioxins and dioxin‐like PCBs in feed and food

 

(*) Klicken Sie hier, um unsere vollständigen ISO17025-Akkreditierungsbereiche zu sehen: Italien

Nach oben